WER SIND WIR?

Die Stifterin Erna Pletz

Erna Sophie Pletz war eine geradlinige, pflichtbewusste und heimatverbundene Münchnerin.
Sie wurde am 19. Oktober 1921 in München geboren und verbrachte hier auch weitgehend ihr ganzes Leben. Von ihrer Ausbildung als Bankkauffrau bis hin zu ihrer Pensionierung, war sie in der Kreditabteilung der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in München beschäftigt.
Frau Pletz war alleinstehend, ohne Kinder und lebte zurückgezogen und bescheiden in München Sendling.
Ihre große Leidenschaft waren die Berge. Sie liebte es über blühende Almwiesen auf die Berge rund um München zu wandern. Zu jeder Jahreszeit!
Die Stifterin verstarb tragisch 2007, kurz nach ihrem 86. Geburtstag. Sie wurde erst nach Tagen leblos in ihrer Wohnung aufgefunden.

Die Idee und Motivation für ihre Stiftung waren so klar und einfach wie das Leben von Erna Pletz: mit ihrem über Jahre angesparten Vermögen, für das es keine Erben gab, Gutes tun. Mit Würde Leben im Alter, das war ihr Wunsch!
Konkret sollten Senioren in München, die nur eine kleine Rente erhalten, in der Not oder bei Problemen unterstützt werden.

Die Stiftung

Die gemeinnützige Erna Pletz-Stiftung, gegründet am 27. Juni 2007, ist eine öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts und unterliegt der staatlichen Aufsicht. Stiftungszweck ist die Förderung pflegebedürftiger Senioren in München.
Die Organe der Erna Pletz-Stiftung sind der geschäftsführende Stiftungsvorstand und der Stiftungsrat als Kontrollgremium. Alle Stiftungsmitglieder sind ehrenamtlich tätig.

Stiftungsvorstand:
Thomas Hantschel (Vors.), Andrea Wagner (stellv. Vors.)

Stiftungsrat:
Sabine Zuschrott (Vors.), Regina Montsch (stellv. Vors.), Lorena Puqja

Ehrenvorsitzender:
Prof. Dr. jur. Gerhard H. Schlund